Mit hydraulischen Rettungsgeräten trainierte die Feuerwehr der Stadt Kirtorf am Samstag. Auf dem Hof der Feuerwache wurden verschiedene Rettungstechniken für Verkehrsunfälle geübt.

 

Zu einer wohl ausgefallenen Tierrettung rückten am Samstagabend die Feuerwehren der Städte Kirtorf und Homberg (Ohm) an. Naturschützer hatten die Feuerwehrleute im Stadtgebiet von Kirtorf um Hilfe gebeten, dort wurde ein toter Falke in der Nähe eines Nestes aufgefunden. Der Brutplatz befand sich jedoch in einer über zwanzig Meter hohen Tanne.